FAQ

Frequently asked questions

Ich habe in den letzten Jahren viele Leute tätowiert. Das machte viel Spaß, aber oft wurden doch die gleichen Fragen gestellt. Daher findet ihr unten eine Liste mit den meist gestellten Fragen:
Ich bin Minderjähriger unter 18 Jahren. Tätowieren Sie mich auch ohne Zustimmung meiner Eltern?

 

 

 

Nein, wir brauchen eine Zustimmung für jeden Minderjährigen unter 18 Jahren. Jugendliche unter 16 Jahren zu tätowieren, ist verboten.

 

Verlangen Sie eine ärztliche Untersuchung vor Tätowierungen?

 

 

Normalerweise frage ich meine Kunden, ob Hautkrankheiten oder Hautprobleme bestehen. Wenn die Antwort “Ja” ist, bitte ich sie, mir ein Attest vom Hautarzt zu bringen, dass eine Tätowierung unbedenklich ist.

 

Wann lehnen Sie eine Tätowierung ab?

 

 

Jeden Kunden, der Alkohol getrunken oder Drogen genommen hat

Verbotene Motive steche ich nicht, z.B. nationalsozialistische Symbole

Bestimmte Körperstellen steche ich nicht, z.B. das Weiß im Auge, Genitalien, unter den Füßen

 

 

Welche Farbe benutzen Sie?

 

 

Rabbits Ink und 77266 – Carbon Black

100% vegan

 

Welche Creme nutzen Sie während und nach dem Tätowieren?

 

 

Worauf sollte ich nach dem Tätowieren achten?

 

1. Cremen, Cremen und Cremen
2. Schweiß auf dem frischen Tattoo vermeiden
3. Baden und zu langes Duschen vermeiden
4. Nur Milde Reinigungsmittel verwenden
5. In den ersten Wochen Sonneneinstrahlung vermeiden
6. Die Tätowierung nicht mit ungewaschenen Händen anfassen
7. Nicht am Tattoo kratzen
8. Durch die richtige Pflege, Reinigung und Ernährung die Haut im Heilprozess unterstützen. Sorgfältige Pflege und Reinigung Vom Grunde her ist ein frisches Tattoo wie eine Wunde. Daher können wie bei jeder Wunde Infektionen, Hautreizungen und Entzündungen entstehen. Es sollte daher unbedingt auf die Hygiene geachtet werden. Die richtige Reinigung kann entscheidend sein. Es sollten nur Reinigungsmittel mit milden Tensiden verwendet werden. Sonne, Schweiß und ausgiebiges Baden sollten vermieden werden. Verwenden Sie für die Dusche Produkte ohne oder mit geringem Allergiepotential. Cremen, Cremen und nochmal Cremen Mit der richtigen Pflegecreme kann die Haut beim Wiederaufbau der Schutzbarriere unterstützt werden. Häufiges eincremen mindert Juckreiz und trägt dazu bei, dass die Haut nicht austrocknet. Trockene Haut kann rissig werden und dies könnte zur Narbenbildung führen. In den ersten drei Wochen des frischen Tattoo sollte das Tattoo sehr regelmässig gereinigt und eingecremt werden. Die Creme sollte dabei stets nur dünn aufgetragen werden. Erst wenn das Tattoo vollständig abgeheilt ist, ca. 5 bis 6 Monate, kann die Anwendung unterbrochen werden. Grundsätzlich ist es aber sinnvoll weiterhin die Haut einzucremen um sie vor Austrocknung zu schützen.

 

Noch Fragen? Kontaktiert mich einfach!

9 + 15 =